Englisch
Englisch

Sandra Lettner gewinnt WM-Gold im Kombinationsfinale!

Heute, Sonntag (10.09), fand in Innsbruck das letzte Kombinationsfinale bei der Junioren-WM in Innsbruck statt. Die 16-jährige Oberösterreicherin Sandra Lettner krönte sich zur U18-Weltmeisterin! Das Kombinationsfinale kommt zum ersten Mal bei einem internationalen Bewerb zur Anwendung. Die besten 20 AthletInnen der Jugend A (U18) maßen sich zuerst im Speed, dann im Bouldern und schließlich im Lead. Es ging auch um je 13 Tickets für die Youth Olympic Games 2018. Am Ende gab es doppelten Grund zu großer Freude im KVÖ-Lager. Gold für Sandra Lettner und ein extrem starkes Mannschaftsergebnis: alle vier Athletinnen unter den Top Ten! Bei den Burschen sicherte sich Sam Avezou (FRA) den Titel.

Innsbruck: Am heutigen Sonntag fand das Major Qualifying Event für die Youth Olymic Games in Buenos Aires statt: Das Kombinationsfinale der Jugend A. 20 AthletInnen der Jugend A hatten sich über die Einzeldisziplinen für das heutige Finale qualifiziert. Zur Erstellung des Rankings werden die Platzierungen aus den einzelnen Runden multipliziert. Im Fall von Punktgleichheit gewinnt derjenige Athlet, der in zwei von drei Disziplinen vorne lag. Wer also einmal gewinnt, einmal zweiter und einmal dritter wird, hat 6 Punkte, verliert aber gegen den, der zweimal gewinnt, und einmal sechster wird (ebenfalls 6 Punkte, aber in 2 Disziplinen vor dem anderen). Durch die Multiplikation gewinnen Siege in den einzelnen Runden deutlich an Gewicht.

Im Speed blieben alle auf Kurs, im Bouldern holt Lettner sensationell Platz 1

Weil für heute Morgen Starkregen gemeldet war, wurde die Speed-Runde der Jugend A schon gestern Nachmittag ausgetragen. Die Steirerin Laura Lammer (Jugend A) zeigte eine tolle Leistung und kletterte die Speed-Route in 10:03 Sekunden. Sie ging auf dem fünften Zwischenrang in die Boulder- und Lead-Runde. Auch Celina Schoibl (7.), Sandra Lettner (10.) und Eva Maria Hammelmüller (12.) lagen gut auf Kurs. 

Ashima Shiraishi schlägt man im Bouldern nicht alle Tage, aber Sandra Lettner hatte heute einen besonderen Tag. Lettner zeigte in der Boulder-Runde eine famose Leistung. Sie schaffte es als einzige Starterin, alle Boulder zum Top zu klettern und vor der Lead-Runde auf Zwischenrang 1. Celina Schoibl (5.) und Laura Lammer (7.) legten ebenfalls sehr starke Vorstellungen hin und gingen auf den Zwischenrängen 6 und 7 in die Lead-Runde. Eva Hammelmüller lag nach dem Bouldern auf Zwischenrang 16.

Die Lead-Runde bringt die Entscheidung: Gold für Sandra Lettner und sehr starkes Mannschaftsergebnis!

Sandra Lettner hatte schon nach dem Lead-Bewerb gesagt, dass ihr die Wand in Innsbruck liegt. Sie zeigte eine sehr souveräne Leistung und stürzte erst weit oben. Als Brooke Raboutou am gleichen Griff wie Lettner stürzte, war die Sache entschieden: Lettner holte gegen extrem starke Konkurrenz die zweite Gold-Medaille für Österreich bei dieser Junioren-WM! Die erste U18-Weltmeisterin der Kombination freute sich über ihren großartigen Tag: "Ich hätte nie gedacht, dass ich so weit kommen kann und am zwölften Tag auch noch so fit bin! Ich bin überglücklich. Jetzt werde ich mich ein bisschen ausruhen und dann kommt schon die EM!"

Laura Lammer und Celina Schoibl fielen etwas zurück, konnten sich am Ende aber über die sehr guten Ränge 8 und 9 freuen. Laura Lammer sagte im Anschluss: "Es war anstrengend heute, der letzte Tag der ganzen WM. Alles in einem durchmachen, Lead, Speed und Bouldern, das ist eine ziemliche Herausforderung! Ich merkte, dass ich wenig Kraft hatte, gab aber trotzdem mein Bestes. Jetzt freue ich mich auf ein bisschen Pause!" Eva Hammelmüller zeigte ebenfalls eine tolle Leistung im Lead und schob sich auf Rang 10 im Kombinationsfinale vor. "Vor allem die Lead-Runde hat mir super gefallen, weil die Route sehr gut und ausdauernd war. Alle drei Disziplinen hintereinander zu absolvieren war zwar interessant, aber auch anstrengend. Auch mental war es nicht einfach. Besser wäre es glaube ich, wenn es zwei separate Wettkämpfe gewesen wären, also die Kombination an einem anderen Termin", so das Fazit von Eva Hammelmüller. 

Es gelang damit jeder KVÖ-Athletin der Jugend A, unter die Top Ten zu klettern. Ein sehr eindrucksvolles Ergebnis, das beim KVÖ für hochzufriedene Gesichter sorgte.

Silber und Bronze gingen an die favorisierte Ashima Shiraishi (USA) und ihre Teamkollegin Brooke Raboutou. Sandra Lettner ist die erste Athletin, der es gelingt Ashima Shiraishi bei einem Nachwuchsbewerb zu schlagen.

Jugend A männlich: Rang 17 für Nicolai Uznik, Rang 19 für Louis Gundolf

Für Nicolai Uznik und Louis Gundolf verlief das Kombinationsfinale nicht nach Plan. Ihnen gelang es im Bouldern nicht, sich weit vorne zu platzieren, wodurch ihre Ausgangslage vor der Lead-Runde nicht optimal war. Nicolai Uznik wurde 17. Louis Gundolf beendete den Wettkampf auf Rang 19. Der Franzose Sam Avezou gewann Titel in der Kombination. Silber ging an Filip Schenk, Petar Ivanov holte Bronze. Der U18-Weltmeister meinte im Anschluss: "Es war wirklich toll heute. Zwei Disziplinen hintereinander war einerseits anstrengend, andererseits hat mir der lange Tag heute wirklich gefallen. Für uns junge Athleten ist es wichtig, die Kombination durchzuführen, weil sie in Tokio zur Anwendung kommt. Bei dieser Junioren-WM war das nun das erste Mal der Fall, und ich bin sehr froh, dabei gewesen zu sein!"

Text: Ben Lepesant

Timeline Photos
That was perfect. Chapeau Mr. Schubert! (@shintaozawa) #likeaboss
12.11.2017, 18:26
Photos from Austria Climbing's post
The first Austria Climbing Cup of the 2018 season took place at the #alpinmesse Innsbruck today. Congrats Celina Schoibl...
11.11.2017, 18:59
KVÖ-Aufgebot vor Weltcup-Saisonfinale in Kranj (SLO)!
The last World Cup for the #austriaclimbing team is coming up. 11 athletes are traveling to Kranj, Slovenia. Good luck...
08.11.2017, 15:17
Photos from Austria Climbing's post
While the men semis are still running in Xiamen, the women semifinals was cancelled due to the rain and the heavy win.
@...
15.10.2017, 09:25

Facts

96 BOULDERPROBLEME

65 NATIONEN

1.300 ATHLETEN

20.000 FREIWILLIGE ARBEITSSTUNDEN

500 KG CHALK

Climb. Come together. Celebrate!

IFSC
Austria Climbing
Sportministerium
Innsbruck
Tirol
Climbers Paradise
Black Diamond
Raiffeisen
Tiroler Tageszeitung
Kletterzentrum Innsbruck
Blue Pill
360 Holds
Perfect Descent
Fantasy Veranstaltungstechnik
Event Data Service
Bellutti
Autohaus Hanl