Englisch
Englisch

VORBEREITUNGEN ZUR JUGEND- & JUNIOREN-WM 2017 IN INNSBRUCK LAUFEN AUF HOCHTOUREN!

Die organisatorischen Vorarbeiten zur Jugend- und Junioren-WM 2017 in Innsbruck befinden sich knapp 90 Tage vor Bewerbsbeginn (30.08.-10.09.2017) in der Endphase: Der erste Härtetest für den Venue Kletterzentrum Innsbruck steht in knapp 2 Wochen bei den Staatsmeisterschaften im Lead, Speed sowie im Paraclimbing an (17./18.06). Das Wettkampf-Programm der Junioren-WM steht mittlerweile bis ins Detail fest und so liegt das Augenmerk aktuell auf dem Volunteer Recruitment. Rund 250 freiwillige HelferInnen, die rund 20.000 ehrenamtliche Stunden leisten, werden für die Abwicklung dieses weltweit größten Nachwuchs-Kletterevents benötigt.

Innsbruck: Der Kletterverband Österreich hat gerade seine neue Geschäftsstelle in Innsbruck bezogen, da gehen die Vorbereitungen auf die Jugend- und Junioren-WM in Innsbruck in die entscheidende Phase. Ende Mai wird seit Jahren in Innsbruck traditionell gebouldert, sei es beim Weltcup am Marktplatz oder in der Olympiahalle, wo letztes Jahr die WM-Generalprobe dieses Venues stattfand. Heuer stehen der Mai und Juni ganz im Zeichen der Eröffnung des Kletterzentrums Innsbruck (KI): Das KI mit integriertem KVÖ-Bundesleistungszentrum öffnete Mitte Mai seine Pforten. Das Kletterzentrum Innsbruck wird der Venue der Junioren-WM im Sommer sein. Schon in knapp zwei Wochen, am 17. und 18. Juni, erfolgt in allen Disziplinen ein erster Stresstest, wenn die Österreichischen Staatsmeisterschaften im Lead, Speed und Paraclimbing  sowie Breitensport-Boulderjams für alle Hobby-Kletterer von 12 bis 99 Jahren anstehen. 



Auf organisatorischer Ebene feilt der Veranstalter Kletterverband Österreich mittlerweile an den letzten Details der Junioren-WM. Der Abschluss der Personaleinsatzplanung und des Venue-Managements sowie die finale Abstimmung diverser logistischer Herausforderungen stehen an. Mit über 1300 Starts, 300 Betreuern und insgesamt mehreren Tausend Zuschauern ist das zwölftägige Event eine organisatorische Mammutaufgabe. Das genaue Wettkampf-Programm ist mit dem Weltverband IFSC bereits abgestimmt und die Details zum erstmals zur Austragung kommenden Olympia-Kombinationsformat werden in Kürze bekannt gegeben. 



Derzeit läuft auch das Volunteer Recruitment in Kooperation mit der Innsbruck Tirol Sports GmbH. In verschiedenen Einsatzbereichen (Sports Assistence, Transport, Medien, Logistik,...) werden insgesamt etwa 250 freiwillige Helfer gesucht. Wer das größte internationale Kletter-Event 2017 hautnah miterleben möchte, kann sich bei der Volunteer Plattform Tirol anmelden (Alle Infos auf ywch.austriaclimbing.com/volunteers.html
).

Aus sportlicher Sicht kommt dem Wettkampf besondere Bedeutung zu, weil er das Major Qualifying Tournament für die Youth Olympic Games (YOG) 2018 in Buenos Aires (ARG) ist. 26 von 40 Startplätzen für die Jahrgänge 2000 und 2001 (Jugend A) werden in Innsbruck vergeben. In Innsbruck und in Buenos Aires kommt das neue olympische Kombinationsformat zur Austragung. In Innsbruck feiert die olympische Kombination sogar Premiere. 

Beim KVÖ-Nachwuchs verläuft die Vorbereitung auf den Saisonhöhepunkt bisher sehr erfreulich. Beim ersten Boulder European Youth Cup (EYC) des Jahres in Graz gelang es in drei von sechs Kategorien den Sieg zu holen. Florian Klingler (U20), Sandra Lettner (U18) und Laura Stöckler (U20) setzten ein erstes Ausrufezeichen im Blick auf ihre Heim-WM. Beim European Youth Cup vergangenes Wochenende in Imst legten die KVÖ-Nachwuchsathletinnen auch im Vorstieg einen guten Saisonstart hin mit Podestplätzen von Thomas Podolan (U16) und Eva Hammelmüller (U18). Mit dem European Youth Cup in Dornbirn (Vorstieg) am 10./11. Juni steht in der nächsten Woche ein weiterer wichtiger Qualifikationsbewerb für die Junioren-WM noch vor der ÖSTM Mitte Juni unmittelbar bevor. Die endgültigen Nominierungen für die Heim-WM erfolgen dann im Mitte August nach dem Europacup in Mitterdorf (STMK).

Links:

Text: Ben Lepesant

Photos from Austria Climbing's post
While the men semis are still running in Xiamen, the women semifinals was cancelled due to the rain and the heavy win.
@...
15.10.2017, 09:25
www.austriaclimbing.com
ANNOUNCEMENT:
The Austrian Climbing Federation is looking for a national team trainer based at the new national climbing...
06.10.2017, 14:22
Photos from Austria Climbing's post
The #austriaclimbingteam youngsters had a pretty good weekend in Perm, Russia! Congrats to @laurastoeckler for
02.10.2017, 11:30
The Essential Jacky Godoffe
Thank you for the many great problems at the 2017 YWCH, Jacky and Team! Jacky Godoffe talked to Innsbruck 2018 - IFSC...
28.09.2017, 09:50

Facts

96 BOULDERPROBLEME

65 NATIONEN

1.300 ATHLETEN

20.000 FREIWILLIGE ARBEITSSTUNDEN

500 KG CHALK

Climb. Come together. Celebrate!

IFSC
Austria Climbing
Sportministerium
Innsbruck
Tirol
Climbers Paradise
Black Diamond
Raiffeisen
Tiroler Tageszeitung
Kletterzentrum Innsbruck
Blue Pill
360 Holds
Perfect Descent
Fantasy Veranstaltungstechnik
Event Data Service
Bellutti
Autohaus Hanl